SAWAL . SCHÜLLER . HANKE | Was macht eigentlich der Notar?
5
post-template-default,single,single-post,postid-5,single-format-standard,hazel-core-1.0.4,translatepress-en_US,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.3,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Was macht eigentlich der Notar?

{:de}Obgleich das Notariat ein vielfältiges und breit gefächertes Aufgabenspektrum bedient, wird es vornehmlich mit einem Aufgabenbereich assoziiert, namentlich mit der Beurkundung von Immobilienkaufverträgen.

Im Rahmen des Abschlusses solcher Verträge hat der Gesetzgeber das Erfordernis der notariellen Beurkundung normiert und damit den Grundsatz, dass Verträge regelmäßig mündlich oder schriftlich geschlossen werden können, durchbrochen.

Die notarielle Beurkundung des Immobilienkaufvertrages erfüllt dabei nicht lediglich die Funktion, den Beweis darüber zu erbringen, dass das Eigentum an der Immobilie von dem Verkäufer gegen Zahlung des vereinbarten Kaufpreises auf den Erwerber übergeht.{:}{:en}Obgleich das Notariat ein vielfältiges und breit gefächertes Aufgabenspektrum bedient, wird es vornehmlich mit einem Aufgabenbereich assoziiert, namentlich mit der Beurkundung von Immobilienkaufverträgen.

Im Rahmen des Abschlusses solcher Verträge hat der Gesetzgeber das Erfordernis der notariellen Beurkundung normiert und damit den Grundsatz, dass Verträge regelmäßig mündlich oder schriftlich geschlossen werden können, durchbrochen.

Die notarielle Beurkundung des Immobilienkaufvertrages erfüllt dabei nicht lediglich die Funktion, den Beweis darüber zu erbringen, dass das Eigentum an der Immobilie von dem Verkäufer gegen Zahlung des vereinbarten Kaufpreises auf den Erwerber übergeht.{:}



EN
DE EN